Sozialwahlen 2011

Sozialpolitik

Der Vorstand der AfA Mayen-Koblenz hat in seiner Sitzung am 6.4.2011 in Andernach zur Teilnahme an den Souialwahlen 2011 aufgerufen und eine
Wahlempfehlung abgegeben.

Die Mitglieder der Rentenversicherung und der Krasnkenkassen haben bis zum 1.6.2011 die Möglichkeit über die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung und über die Zusammensetzung der Verwaltungsräte der Krankenkassen zu entscheiden.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind zu gleichen Teilen unmittelbar an der Selbstverwaltung der Sozialversicherungen beteiligt. Es liegt somit an
den Arbeitnehmern selbst, den Sozialstaat aktiv mitzugestalten und seine Stärken im Interesse der Versicherten auszubauen. Deshalb müssen, so der
Vorstand der AfA Mayen-Koblenz, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
und die Rentnerinnen und Rentner soziale Verantwortung übernehmen. Diese beginnt mit der Teilnahme an den Sozialwahlen.

Der AfA Vorstand Mayen-Koblenz hat sich nach eingehender Diskussion entschlossen, den Wahlberechtigten zu empfehlen, ihre Stimmen für die Listen des DGB oder der kandidierenden Einzelgewerkschaften abzugeben.
Die Kandidaten dieser Listen sind nach Auffassung des Vorstandes Garanten
für die Wahrnehmung der Interessen der Versicherten.

Die Sozialwahlen sind ein Stück gelebte Demokratie, mit der Teilnahme an der Wahl entsteht eine breite Legitimation der Selbstverwaltung

 
 

SOZIALES NETZWERK

 

Was - Wo

 

SPD BENDORF

 

BESUCHEN SIE MAYEN-KOBLENZ AUF FACEBOOK

 

Counter

Besucher:207437
Heute:5
Online:1